Warum die siebenfarbigen Sande von Chamarel einen Besuch wert sind

  • Aktualisiert 
  • 0

Die siebenfarbigen Sandstrände von Chamarel auf Mauritius (Chamarel Seven Colored Earth) landen regelmäßig auf der Liste der erstaunlichsten Naturwunder der Welt. Alle Reiseführer für Mauritius enthalten die Sande von Chamarel in der Liste der Sehenswürdigkeiten, die Sie während Ihres Urlaubs auf der Insel unbedingt besuchen sollten. Aber lohnt es sich, für sie auf die andere Seite der Insel zu reisen? Ich teile mein Feedback und erzähle, was man im Geo-Park sonst noch unbedingt sehen muss.

Die sieben farbigen Sandstrände von Chamarel auf Mauritius

Was sind die Chamarel-Sande?

Die Siebenfarbigen Sande von Mauritius sind mehrere SanddĂĽnen im SĂĽdwesten der Insel, die sich in der Nähe des Dorfes Chamarel befinden, von dem sie ihren Namen haben. Es handelt sich nicht wirklich um Sand, sondern um Partikel aus Basaltgestein, die durch vulkanische Aktivität aus dem Boden gebrochen und später oxidiert wurden. Die unterschiedlichen Farben sind darauf zurĂĽckzufĂĽhren, dass sich Eisenoxide (die „warmen“ Farbtöne des Spektrums) und Aluminium (die „kĂĽhlen“ Farbtöne) in unterschiedlichen Anteilen verbinden.

Die Siebenfarbigen Sande von Mauritius

Verschiedenfarbige Sandkörner vermischen sich nicht und bilden daher bizarre Muster auf der Dünenoberfläche, die an Regenbogenmuster auf einem Ölteppich erinnern. Auch wenn die verschiedenen Schichten durch Wind oder Regen zusammengewirbelt werden, sind sie später farblich getrennt. Sand in einem separaten Gefäß hat die gleiche Eigenschaft. Daher sind Glasfläschchen mit Chamarel-Sand ein beliebtes Souvenir, und das nicht nur im Dorf selbst. Man kann sie fast überall auf Mauritius in Souvenirläden kaufen.

Lohnt es sich, zu den Chamarel Sanden zu fahren? Touristenbewertungen und mein Bericht

Das Siebenfarbige Land von Chamarel ist eine der beliebtesten Attraktionen auf Mauritius, aber auch eine der umstrittensten. Einige Touristen schwärmen von der Landschaft und vergleichen sie mit der Oberfläche eines fremden Planeten, während andere nichts Besonderes an ihr finden.

Einer der Gründe, warum die Chamarel Sande so sehr enttäuschen können, ist die falsche Werbung. Alle Fotos in den Reisebroschüren wurden in einem Grafikeditor bearbeitet, um die Farbunterschiede besser sichtbar zu machen. Das ist eine Tatsache. Überzeugen Sie sich selbst: So sieht ein typisches Foto des Sandes in den Reisebroschüren aus.

Chamarel, eine der wichtigsten Touristenattraktionen auf Mauritius

Nicht mein Foto, aber so sieht der Sand in den TouristenbroschĂĽren aus

Das Ergebnis ist, dass die Menschen statt der erwarteten regenbogenfarbenen Barkhane grauen Sand mit einer kaum wahrnehmbaren Färbung vorfinden. Obwohl die Chamarel Sande ein einzigartiges Naturphänomen sind, sollte man keinen wirklich fantastischen Anblick erwarten.

Außerdem machen viele Leute den Fehler, mittags zu kommen, um die Sande zu sehen. Die beste Zeit für einen Besuch der Sande ist vor 11 Uhr abends oder nach 16 Uhr. Der Winkel, in dem das Sonnenlicht auf den Sand fällt, ist sehr wichtig. Zur Mittagszeit ist die Farbe kaum wahrnehmbar, während zur richtigen Zeit die Schattierungen des Sandes perfekt sichtbar sind. Hier ist ein anschauliches Beispiel.

Ich kam nach 16 Uhr am Strand an. Auf der einen Seite der Aussichtsplattform am Strand schien die Sonne auf mich und ich konnte kaum Schatten sehen. Aber auf der anderen Seite der Aussichtsplattform waren alle 7 Farbtöne gut zu sehen. Meine Fotos ohne Photoshop, wie es aussah:

Manche Touristen finden auch den Eintrittspreis zu hoch. Mit dem Ticket hat man die Möglichkeit, die Riesenschildkröten und die Chamarel-Wasserfälle zu sehen, aber nicht jeder findet den Preis gerechtfertigt.

Meiner Meinung nach sind die Chamarel Sande auf jeden Fall einen Besuch wert. Darüber hinaus gibt es weitere Attraktionen im Geopark Chamarel Seven Colored Earth, in dem sich die Sande befinden. Hier sind 5 weitere interessante Orte, die Sie im Geopark besuchen können.

Was gibt es im Geopark Chamarel Seven Colored Earth zu sehen?

#1. Der höchste Wasserfall von Mauritius

Das Dorf Chamarel mit den nahe gelegenen Chamarel Sande liegt im SĂĽdwesten von Mauritius in den Bezirken Rivière-Noir und Savanes, in der Nähe des Nationalparks „Die Schlucht des Schwarzen Flusses“ (Black River Gorges). In unmittelbarer Nähe der siebenfarbigen Sande befindet sich eine weitere Attraktion – den höchsten Wasserfall von Mauritius. Sein offizieller Name ist Charles Antoine Fall, zu Ehren des französischen Offiziers, dem das Land gehörte, aber die meisten Einheimischen und Urlauber kennen ihn als Chamarel-Wasserfall.

Chamarel Fall - der höchste Wasserfall auf Mauritius

Wasserfall Chamarel – der höchste auf Mauritius

Der Chamarel-Wasserfall ist sehr malerisch. Zwei oder drei Wasserströme (je nach Jahreszeit) stĂĽrzen aus einer Höhe von etwa hundert Metern in eine felsige „SchĂĽssel“. Es ist möglich, zu FuĂź dorthin zu gelangen, aber es ist nicht einfach. Normalerweise bewundern die Besucher die Wasserfälle vom Aussichtspunkt im Touristengebiet Seven Coloured Sands aus.

Dieser Wasserfall gehört zu den zehn sehenswertesten Wasserfällen auf Mauritius.

#2. Riesenschildkröten

Lohnt sich eine Reise zu den siebenfarbigen Sandstränden von Chamarel auf Mauritius?

Ich kam nach einem Regen zu den Chamarel Sande, und die Riesenschildkröten waren mit Schlamm bedeckt, als wären sie keine Schildkröten, sondern Schweine.

Ein weiterer beeindruckender Anblick am Strand sind die Riesenschildkröten, die auf der anderen Seite des Dammes eingepfercht sind. Für manche Besucher sind sie ehrfurchtgebietender als der Sand selbst.

Natürlich kann man die Riesenschildkröten am besten im Park La Vanille bewundern, aber wenn Sie keine Zeit haben, dorthin zu fahren, sollten Sie sich das Tortilla-Gehege in Chamarel ansehen. Er befindet sich auf der rechten Seite des Sandes.

#3. Rumfabrik

Ganz in der Nähe beginnt das Gebiet der Rumfabrik (La Rhumerie de Chamarel). Dieser Rum gilt als einer der besten auf der Insel. Welche Rumfabriken sind in Mauritius einen Besuch wert? →

Besucher können durch den gepflegten Park spazieren, der sich um die Fabrikgebäude erstreckt (die übrigens nicht ohne architektonischen Wert sind), oder gegen eine geringe Gebühr die Rumproduktion «von innen» betrachten.

Das Spirituosensortiment der Brennerei umfasst verschiedene Rumsorten und Liköre auf Rumbasis. Alle sind von sehr hoher Qualität, da sie direkt aus Zuckerrohr und nicht aus Zuckerrohrabfällen hergestellt werden. Die Getränke sind mit natürlichen Ölen und Essenzen aromatisiert und können im Laden der Brennerei erworben werden.

#4. Ebony forest Reservat

Im Naturschutzgebiet „Ebenwald“ sind 140 seltene Flora- und Fauna-Arten zu sehen, die nur auf Mauritius zu finden sind.

Es gibt zwei Hauptwanderwege hier. Eine davon ist eine klassische Tour mit einer Länge von etwas mehr als einem Kilometer und einer Dauer von etwa einer halben Stunde, bei der Touristen den Ebenholz von speziell angelegten Brücken bewundern, die zweite ist für Trekking-Liebhaber gedacht und dauert 3-4 Stunden. Ich erzähle mehr in diesem Artikel →

#5. Haus der Illusion

Ein weiterer ungewöhnlicher Ort, der einen Besuch wert ist, befindet sich direkt gegenüber dem Eingang zu den Siebenfarbigen Ländern von Chamarel. Dies ist die Kuriose Ecke von Chamarel, auch bekannt als das Haus der Illusionen. Es beherbergt 36 interaktive Exponate, darunter ein Labyrinth, Rätselräume, optische Täuschungen und viele andere Kuriositäten.

AusflĂĽge zu den siebenfarbigen Sanden von Chamarel

Ausflüge sind eine gute Möglichkeit, die Chamarel Sande und den Wasserfall zu sehen, da sie in der Regel nicht nur das siebenfarbige Land selbst, sondern auch andere Attraktionen umfassen.

Der Inhalt der Touren hängt vom Reiseveranstalter ab (wenn Sie sich für eine organisierte Tour entscheiden) oder von Ihnen selbst (wenn Sie einen örtlichen Reiseleiter engagieren). Hier sind einige der interessantesten Ausflugsmöglichkeiten:

Wie Sie auf eigene Faust mit dem Auto zum Chamarel Park kommen. Reiseplan fĂĽr den ganzen Tag

Wenn Sie auf der Insel ein Auto mieten, navigieren Sie sich einfach zu diesem Punkt auf der Karte.

Wo man auf der Insel am besten ein Auto mietet und wie die Fahreigenschaften sind, erzähle ich Ihnen in einem separaten Artikel. Kurz gesagt, das Fahren auf der Insel ist sehr einfach, und Autos von zuverlässigen lokalen Vermietern werden auf der Lokalrent-Website gesammelt.

Wenn Sie sich entscheiden, Chamarel auf eigene Faust zu besuchen, können Sie Eintrittskarten im Voraus bei GetYourGuide kaufen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie durch Flick ’n‘ Flack fahren, liegt bei 90%. Halten Sie hier an, um einen Panoramablick auf die KĂĽste zu genieĂźen.

Was es unterwegs sonst noch zu sehen gibt, wenn Sie einen Ganztagesausflug planen:

  • Nationalpark Rivière Noir (Punkt auf der Karte des Hauptaussichtspunkts) – man kann leicht einen ganzen Tag in diesem Nationalpark verbringen, aber die Touristen bleiben meist am Aussichtspunkt stehen. Im Park gibt es Wasserfälle und den höchsten Gipfel der Insel, Bench 828. Der Auf- und Abstieg dauert etwa 2 Stunden. Die Wanderung ist nicht schwierig, aber es ist besser, sie nicht bei Regen oder am Nachmittag zu machen. Lesen Sie mehr ĂĽber den Aufstieg in diesem Artikel. Ich habe es geschafft, an nur einem Tag sowohl den Gipfel zu erklimmen als auch Chamarel zu sehen.
  • Rotchester Fall (Punkt auf der Karte) – ein ungewöhnlicher Wasserfall.
  • Kap Grie-Grie (Punkt auf der Karte) – diese Landzunge hat einen Aussichtspunkt auf das Meer. Mauritius ist auf dieser Seite nicht durch ein Riff geschĂĽtzt und man kann die Kraft des Ozeans spĂĽren. Es ist ein atemberaubender Ort.
  • Matthew Flinders Monument (Punkt auf der Karte) – toller Anblick, besonders bei Sonnenuntergang.

Alle StraĂźen sind kostenlos.

Wie man auf eigene Faust mit dem Bus zu den Chamarel Sanden kommt

Um Chamarel mit dem Bus zu erreichen, gibt es zwei Wege:

  • ĂĽber Bay du Cap, mit einem Umstieg. Von Port Louis nach Bay du Cap, Bus 120; von Bay du Cap nach Chamarel, Bus 5A.
  • ĂĽber Via Choisy mit zwei Umstiegen. Nehmen Sie zunächst die Linie 162 vom Victoria Square in Port Louis nach Forest Side, steigen Sie dann in die Linie 133 nach Choisy um und nehmen Sie dort die Linie 5A.

Hier finden Sie einen ausführlichen Artikel über das öffentliche Verkehrsmittel auf Mauritius. Dort erzähle ich, wie man mit dem Bus reist, wo man nach Routen sucht und wie man den Fahrpreis bezahlt.