Geld auf Mauritius. Welche Währung soll man mitnehmen?

  • Aktualisiert 
  • eye
  • comment 0

Eine der wichtigsten Fragen bei der Vorbereitung einer Reise nach Mauritius ist die Frage, welches Geld es auf Mauritius gibt und welche Währung man mitnehmen sollte. Ich werde Ihnen berichten, wo Sie auf der Insel Geld wechseln können, welche Karten in Geschäften und Restaurants akzeptiert werden, wie hoch die Gebühren an Geldautomaten sind und welche Besonderheiten die örtlichen Banken haben. 

Welches Geld wird auf Mauritius akzeptiert?

Die offizielle Währung von Mauritius ist die Mauritische Rupie. Sie werden sie fast überall verwenden müssen. Autovermietungen und Hotels geben oft zwei Währungen an, die mauritische Rupie und den Euro. Hotels, Vermietungen und bestimmte andere touristische Einrichtungen können Zahlungen in Euro akzeptieren, aber in Geschäften, Banken, Nationalparks und anderen Einrichtungen kann nur in Rupien bezahlt werden.

Wie sieht das Geld auf Mauritius aus?

Auf Mauritius gibt es Geldscheine und Münzen. Es gibt sowohl normale Papierscheine als auch Polymerscheine. Daher sind einige der Scheine angenehm in der Hand zu halten und einige sind abgenutzt und schäbig.

So sehen die Scheine aus:

Geld auf Mauritius - Mauritische Rupien

So sehen die Mauritius-Münzen aus:

Wie die Mauritius-Münzen aussehen

Wechselkurs Mauritische Rupie zu Euro

Der aktuelle Wechselkurs der Mauritischen Rupie (MUR) gegenüber dem Euro heute:

  • 1€ = 49.57 Rupien (MUR)

Wo tauscht man am besten Geld um?

In Mauritius gibt es zahlreiche Wechselstuben, in denen Sie Euro und Dollar in die mauritische Währung Rupien umtauschen können. Sie können dies in einer Bank, an einem Geldwechselautomaten (ich habe es in Trou aux Biches versucht, aber es hat nicht funktioniert), in einem Hotel, am Flughafen oder von Hand tun. Die letztgenannte Methode ist die am wenigsten rentable.

Ein Ratschlag: Tauschen Sie bei der Ankunft am Flughafen nicht zu viel Geld um. Der Kurs am Flughafen ist in der Regel der ungünstigste.

Die Bank wird Ihr Geld zum besten Kurs in Rupien umtauschen, aber Sie müssen bedenken, dass die Banken auf Mauritius sehr früh schließen. Die meisten Banken sind werktags bis 15 Uhr und am Wochenende bis 11 Uhr geöffnet. Nur einige wenige Banken sind bis 16 oder 17 Uhr geöffnet.

Für den Umtausch benötigen Sie immer einen Reisepass.

Sie können Ihre Rupien nur am Flughafen in Dollar oder Euro zurücktauschen.

Kann man mit einer Bankkarte bezahlen?

Alle gängigen internationalen Bankkarten werden in Mauritius akzeptiert: Visa, MasterCard, American Express, Diners und UnionPay. Sie können jedoch fast überall mit einer Karte bezahlen. Einige Geschäfte verlangen sogar die Währung der Karte, um eine Transaktion mit ihr durchzuführen. Sie können mit der Karte nur in drei Währungen bezahlen: US-Dollar, Euro und Rupie.

Es gibt viele Orte, an denen man mit Apple Pay, Google Pay oder Samsung Pay kontaktlos bezahlen kann. Ich habe zum Beispiel an einem Straßenimbiss am Strand problemlos mit einer mit Samsung Pay verbundenen Karte bezahlt. Aber in einem großen Supermarkt, Super U, konnte ich meine Einkäufe nicht bezahlen. Da ich meine normale Karte nicht dabei hatte, musste ich meine Einkäufe stornieren.

An welchen Geldautomaten kann man auf Mauritius Geld abheben?

Geldautomaten gibt es an fast allen Orten, an denen Touristen Bargeld benötigen, aber nicht an allen Geldautomaten ist es vorteilhaft, Geld abzuheben.

Einige Geldautomaten verlangen pro Abhebung eine zusätzliche Gebühr von 200 Rupien (4.03€). Das bedeutet, dass Sie Ihrer Bank eine Gebühr für das Abheben von Bargeld in einem fremden Land und an einem fremden Geldautomaten zahlen, weiter die Umrechnungsgebühr und zusätzlich der mauritischen Bank für die Nutzung ihres Geldautomaten. Die Abhebungsgebühr kann bis zu 10 € pro Abhebung betragen. Um nicht zu viel zu bezahlen, vermeiden Sie blaue Geldautomaten und bezahlen Sie mit einer Karte in Geschäften, da dies kostengünstiger ist.